Barockgarten

Hinter dem Hauptgebäude befindet sich die Parkanlage des Hauses Rüschhaus mit strengen geometrischen Formen. Typisch sind die mit Buchsbaum eingefassten Beete und Rasenflächen.

Durch die Tore in den Mauern betritt man die beiden geometrischen Gärten von Haus Rüschhaus,
die seit 1983 nach den barocken Plänen von Baumeister Schlaun rekonstruiert worden sind.
Der damalige Bauherr Barockbaumeister Johann Conrad Schlaun (1695-1773) gab der vorhandenen Gräfteninsel eine klar umrissene, gleichmäßige Form und legte einen, dem damaligen Stil entsprechend symmetrisch gegliederten, Nutz- und Ziergarten an.
Auf der Luftaufnahme lassen sich die klaren geometrischen Formen gut erkennen..

 

Haus Rüschhaus, Garten mit Gewächshaus.

museum4

 

Haus Rüschhaus, Gartenseite.

museum4